Cloud und darüber hinaus - Aufgaben, die sich idealweise in der Cloud befinden

Es ist kein Wunder, dass sich die Cloud zu einer nicht ganz geheimen Waffe für viele Organisationen und Einzelpersonen entwickelt hat. Wenn es um die Cloud geht, ist das Potenzial für höhere Produktivität, ultimative Flexibilität und geringere Vorabinvestitionen und Kosten das, was den Menschen in den Sinn kommt.

In der Vergangenheit haben viele Unternehmen Cloud-basierte Dienste aus Sicherheitsgründen nicht eingesetzt, was jetzt anscheinend nicht mehr der Fall ist. Aktuelle Daten und Umfragen zeigen, dass die Cloud-Nutzung stetig zunimmt.

Laut einer RightScale-Cloud-Umfrage [1], stieg die Nutzung von Hybrid-Clouds von 58 Prozent im Jahr 2015 auf 71 Prozent im Jahr 2019. Diese Zahl ist nicht nur vielversprechend, was noch interessanter ist, dass 17 Prozent der Unternehmen mehr als tausend virtuelle Maschinen in der Öffentlichkeit haben Cloud, verglichen mit nur 13 Prozent im Jahr 2015.

Für viele ist “Cloud Computing” gleichbedeutend mit “Cloud Storage” und es ist verständlich, warum dies der Fall ist.

In einem Bericht der Cloud Security Alliance [2] wurde festgestellt, dass Cloud-Speicher-Dienste die Cloud-App-Kategorie mit der höchsten Anzahl an Apps ist. Cloud Storage wurde auch als die riskanteste aller Cloud-Anwendungen angesehen. Die Cloud ist jedoch mehr als nur ein Cloud-Speicher für Einzelpersonen und Unternehmen.

Hier sind sechs weitere Möglichkeiten, wie Sie die Cloud für Geschäftsanwendungen nutzen können:

  1. E-Mail - Da E-Mail eine der geschäftskritischsten Anwendungen in der heutigen Unternehmensumgebung ist, muss sie vertrauenswürdig und letztendlich zuverlässig sein. Wenn Sie die Cloud verwenden (anstatt Ihren eigenen Mailserver zu hosten), müssen Sie sich nie wieder um die Verfügbarkeit und die E-Mail-Kapazitäten sorgen. Ein Dienstanbieter hält Ihre E-Mails am Laufen und in den meisten Fällen sind die laufenden Kosten viel geringer als beim Hosten eines herkömmlichen Servers in Ihrem eigenen Büro.
  2. Mobiler Arbeitsplatz - Mit der Cloud kann jedes Unternehmen die erforderlichen Tools bereitstellen, damit Mitarbeiter von überall aus arbeiten können. E-Mails können in der Cloud gespeichert werden, wichtige Dokumente können hochgeladen und in der Cloud gespeichert werden, sodass die Arbeit tatsächlich in der Cloud ausgeführt werden kann und nicht an einen physischen Arbeitsbereich in einem Büro gebunden ist. Die Freigabe von Dateien online ist ein weiterer guter Grund, warum die Cloud einen mobilen Arbeitsbereich ermöglicht. Wenn Ihre Organisation eine gehostete Cloud-Umgebung verwendet, können Sie mit Sicherheit große oder vertrauliche Dateien hochladen, die Sie nicht per E-Mail senden möchten. Einige Cloud-Speicheranbieter vereinfachen das Bearbeiten von Dokumenten als Gruppe mithilfe von Online-Editoren.
  3. Website Hosting und e-Commerce - In der heutigen schnelllebigen Welt möchte niemand darauf warten, dass langsame Websites geladen werden. Wenn Sie Ihre Website und Ihren Onlineshop in der Cloud hosten, ist häufig eine drastisch reduzierte Ausfallzeit der entscheidende Faktor für Erfolg oder Misserfolg. Darüber hinaus ist die Skalierbarkeit ein Schlüsselfaktor in der Cloud, insbesondere wenn Sie einen zuverlässigen Business-Cloud-Speicheranbieter haben, der Ihre Dienste verwaltet. Ein zuverlässiger Cloud-Dienstanbieter kann die Bereitstellung zusätzlicher Ressourcen in Zeiten mit hohem Datenaufkommen, z. B. in den Ferien oder bei größeren Verkäufen, vereinfachen.
  4. Datensicherung - Unternehmen sollten unbedingt Kopien ihrer Dateien aufbewahren - zumal Sie nie wissen, welche Dokumente sich im Katastrophenfall als wertvoll erweisen. Die Verwendung des Online-Cloud-Speichers ermöglicht eine zuverlässige Dateisicherung, die mühelos und bequem durchgeführt werden kann. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie Büros umziehen oder Geräte wechseln, und es hilft auf jeden Fall dabei, Informationen vor Naturkatastrophen oder von Menschen verursachten Katastrophen wie Überschwemmungen oder Bränden zu schützen.
  5. Entwicklung, Testen und QS - Wenn ein IT-Team eine Test-, Entwicklungs- oder QS-Umgebung für eine neue Produktlinie oder App benötigt, können Sie Geld und Aufwand sparen, indem Sie die Cloud für die Bereitstellung verwenden; dort kann Ihr Team die Ladezeit testen und Simulationen ausführen, um zu sehen, wie eine Anwendung in Echtzeit funktionieren würde. ohne tatsächlich live gehen zu müssen oder eine separate QS-Umgebung zu unterhalten.
  6. Business Anwendungen -Innerhalb der Cloud können Sie Ihre bevorzugten Geschäftsanwendungen hosten und Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, jederzeit und von überall aus zu arbeiten. Wählen Sie einen Cloud-Anbieter aus, der eine Vielzahl von Geschäftsanwendungen hosten kann.

Wenn Ihre Organisation die Cloud verwendet, stellen Sie sicher, dass Sie alle Funktionen voll ausschöpfen. Konzentrieren Sie sich darauf, dass Ihre Investition in die Cloud zählt, und das bedeutet, über den einfachen Cloud-Speicher hinauszugehen. Sie haben Fragen zur Cloud? Die Experten von CodeCoda helfen Ihnen gerne weiter!

Verweise

  1. Rightscale, RightScale’s fifth annual State of the Cloud survey
  2. Cloud Security Alliance, Cloud Security Alliance’s Cloud Usage report