Das kreative Genie hinter Shopware und PWA

Progressive Webanwendungen (PWA) bieten die mobile Erfahrung nativer Anwendungen und unterstützen die Bereitstellungsgeschwindigkeit, die als einer der Hauptfaktoren für die Gestaltung der Zukunft des E-Commerce anerkannt ist.

Wenn sie um die richtige Plattform herum eingesetzt werden, eröffnet diese Technologie ein verborgenes Potenzial für ein einzigartiges Kundenerlebnis und ein Potenzial für einen größeren Kundenstamm.

Shopware 6 ist die Plattform, die es der PWA ermöglicht, ihre Kräfte freizusetzen und den E-Commerce von den einschränkenden Beschränkungen durch Betriebssysteme oder Gerätemodelle zu befreien. PWA ermöglicht es Online-Vermarktern, Kunden ohne die ansonsten entmutigenden Software- und Hardwarebeschränkungen schnell und effizient zu erreichen.

PWA’s sind schnell, effizient und benötigen keine Genehmigung des App Store, um zu laufen.

Sie sind einfach zu benutzen und einzusetzen und scheinen die Art von Tools zu sein, die bald die Art und Weise verändern werden, wie sowohl Kunden als auch Ladenbesitzer den Online-Handel wahrnehmen.

Progressive Apps haben mehr Saft unter der Haube, als ihre blitzartige Geschwindigkeit und ihr natives Gefühl vermuten lassen. Sie sind komfortabel für Entwickler und großartig für Kunden. Sie können wie normale Webanwendungen installiert und ausgeführt werden, aber sie unterstützen zusätzliche erstaunliche Funktionalitäten, von denen eine die Offline-Interaktion ist.

PWAs verwenden asynchrone Verarbeitung, eine berüchtigte Technik, die verhindert, dass die Auswirkungen von Verarbeitungszyklen die Benutzererfahrung negativ beeinflussen. Dazu gehört auch die Unterstützung der Verwendung von Anwendungen ohne Netzwerkverbindung. Progressive Anwendungen ermöglichen es ihren Benutzern, sie offline zu verwenden, ohne die erwartete Leistungsminderung oder unnötige Verzögerung. Dieser Vorteil allein lässt schon erahnen, wie sich das Erscheinungsbild des E-Commerce bald entwickeln wird. Progressive Anwendungen sind die Antwort auf die sich ändernde Nachfrage und die ständig steigenden Erwartungen der Kunden, und Shopware 6 ist das Werkzeug, das alles zusammenbringt.

Shopware, eine E-Commerce-Plattform mit einem bereits starken mobil-freundlichen Unterton, verbindet sich mit PWA auf eine einzigartige und ermöglichende Weise. Shopware 6 unterstützt saubere und flexible Anwendungen, die für die mobile Nutzung entwickelt wurden. Es unterstützt Anwendungen mit nativen Funktionalitäten, einer immensen Bereitstellungsgeschwindigkeit und hat das kreative Potenzial, die fortschrittliche Kraft hinter der PWA-Technologie zu beherbergen.

Diese maßgeschneiderte Lösung, die ausschließlich als Weiterentwicklung von nativen Apps entwickelt wurde, heißt Vue Storefront und begrüßt bereitwillig eine Vielzahl von kreativen Ansätzen für Geschäftsstrategien und Wachstumspläne.

Wer benutzt PWAs?

Etablierte Marken nutzen PWAs, um Marktvorteile zu erzielen

PWA, SPA und Webanwendungen

Offline-fähig

Auch wenn PWAs nach ihrem Design offline arbeiten, bleibt ihr Inhalt auffindbar. Auch wenn der Begriff “offline” in seiner Bedeutung einen leichten Hauch von eingeschränkter Auffindbarkeit haben mag, ist das bei PWA sicher nicht der Fall. Progressiver App-Content wird in Google indiziert, genau wie jeder E-Store im Web, und ist ein Thema für weitere leistungssteigernde Techniken wie Content-Optimierung und SEO. PWA konzentriert sich zwar auf die Schnelligkeit der Bereitstellung, hält aber auch mit allen zeitgemäßen Anforderungen Schritt, die nachweislich mit dem Erfolg im Online-Geschäft verbunden sind.

PWA-Sicherheit

Progressive Apps Tech hält sich seitdem auch an die neuesten Sicherheitsstandards. Mobile Geräte sind nicht nur die mächtigen Werkzeuge, die den E-Commerce verändert haben, sondern sie sind auch Quellen für private Informationen. PWAs werden mit einer robusten Sicherheitsmethodik unter Verwendung moderner Verschlüsselungsmethoden und Sicherheitsprotokolle gebaut. Mobile Sicherheit ist in erster Linie gut für Authentifizierungsprozesse und den Schutz der Privatsphäre, spielt aber auch eine wichtige Rolle bei der Gestaltung eines reibungslosen Einkaufserlebnisses. Das Kaufpotenzial der Kunden steigt, wenn sie sich beim Einkaufen sicherer fühlen.

PWA, SPA, GIA

Aufgrund der Art der Hauptfeatures der PWA und der Art und Weise, wie sie sich gegenseitig ergänzen, kann sie mit ihrer Varianz verwechselt werden: Einseitige Anträge (SPA). PWA und SPA sind beides reaktionsschnelle, effiziente und benutzerfreundliche Anwendungen - eine Ähnlichkeit, die auch Google Instant Apps aufweist. Progressive Apps unterstützen jedoch sowohl ein- als auch mehrseitige Anwendungen. PWA bietet eine schnellere Content-Bereitstellung und erweitert das bequeme native Look and Feel, dass die Nutzer lieben und erwarten.

Das Einzigartige und das Etablierte

Obwohl es einige Ähnlichkeiten gibt, unterscheiden sich PWAs vor allem durch ihre einzigartigen Merkmale von regulären Websites. Diese Anwendungen haben bereits das Beste von dem, was Webanwendungen zu bieten haben, angesammelt und bauen auf allen bestehenden Vorteilen und Leistungspotenzialen auf. Wie die Webanwendungen behielten auch die PWAs JavaScript als Basissprache bei - den progressiven Teil der PWA. Die Funktionalität wird als Service Worker bezeichnet und stellt eine JavaScript-Datei dar, die asynchron im Browser-Hintergrund arbeitet, Netzwerkanforderungen zwischenspeichert, die Leistung optimiert und ein unterbrochenes Benutzererlebnis bietet. PWA ist eine Mischung aus einzigartigen Funktionen und älterer Technologie, die nachweislich positive Ergebnisse liefert.

Progressiv ist das Beste vom Web

Erhöhte Benutzerfreundlichkeit von PWA - die Metriken

Erhöhte Benutzerfreundlichkeit von PWA - die Metriken

Die PWAs haben sich schnell zu den Webanwendungen der nächsten Stufe entwickelt, die nach und nach all die besten Funktionen, die das Web zu bieten hat, angesammelt und als fertige Lösung für eine breite Palette von E-Commerce-Projekten präsentiert haben. Sie sind das Ergebnis jahrelanger Erfahrung, die auf allen früheren Fehlern, Antworten und Erlösungen im E-Commerce aufbaut. Wenn sie mit Shopware 6 kombiniert werden, bringen fortschrittliche Apps unbestreitbare Vorteile für Online-Unternehmer, insbesondere in Nischen mit der allgegenwärtigen Konkurrenz.

Mobile Nutzbarkeit mit PWA

Aus der Sicht der Benutzerfreundlichkeit ist PWA das Ergebnis dessen, was ein mobilfunkfreundlicher Test höchstwahrscheinlich aufdecken wird: Designfehler im Zusammenhang mit der Art und Weise, wie Menschen ihre Mobiltelefone physisch benutzen. Bei Handheld-Geräten hat sich der größte Teil der Vorderseite in einen Bildschirm verwandelt, und mit der Unterstützung von PWA für die Vollbild-Erfahrung wird das mobile Surfen zu einem Prozess, der von den Surf-Mustern der Benutzer geprägt ist.

Die mobile Benutzbarkeit stellt eine Herausforderung dar, vor allem wegen des begrenzten Aktionsradius eines Fingers in Bezug auf die Bildschirmgröße. Mobile Benutzer ziehen es vor, nach oben und unten zu scrollen, anstatt ihren Daumen in einer unnatürlichen und unbequemen Position zu verdrehen. Daher berücksichtigt die mobile Lösung, die durch Shopwares PWA angeboten wird, Faktoren wie die Reichweite der Finger und die Anzeige der Inhalte. Die Erfolgsquote von Apps - insbesondere von mobilen E-Commerce-Apps - hängt in hohem Maße vom Aussehen und der Reaktionsfähigkeit ab. Die PWA-gestützte Navigation entspricht den mobilen UI-Standards, die für ein einwandfreies Benutzererlebnis erforderlich sind, und begünstigt Inhalte, die immer erreichbar sind.

Design in PWAs

Einige der besten E-Commerce-Anwendungen auf dem Markt haben bereits die Rolle der mobilen UI bei der Erzielung einer einwandfreien Benutzererfahrung erkannt. PWA stützt sich auf eine tadellose Benutzeroberfläche mit einer schnellen Eingaberücklaufquote, was es zu einer bevorzugten Wahl technisch versierter Käufer macht, die vor allem potenzielle Kunden für mobile Geräte sind.

Fortschrittliche Anwendungen sind das Ergebnis einer modernen Technologie, die auf kopflosem E-Commerce basiert, und zusätzliche Vorteile, die sich aus der Erfahrung der Einheimischen ergeben, die durch ihre Precaching-Fähigkeiten entstehen. PWA nimmt das Konzept des Designs der Anwendung sehr ernst. Die Idee, dass das Design bei der Planung einer eComm-Anwendung Vorrang haben sollte, führte folglich zur Entwicklung des Vue.js-basierten UI-Frameworks, das Storefront UI genannt wird.

Vue Storefront: Shopware’s PWA

Storefront UI

Storefront UI - Versatility by design

Vue Storefront ist ein intelligent gestaltetes Framework, das PWA und Shopware 6 so perfekt miteinander verbindet, dass alle beteiligten Bausteine perfekt in das Gesamtbild passen, das sie darstellen. In Vue ergänzen sich die App-Bausteine harmonisch, was es den Shopbesitzern ermöglicht, die Verkaufsstrategie im Handumdrehen zu wechseln - ohne das Aussehen ihrer Titelseiten zu stören. Diese Lösung ist allumfassend: mit flexiblen Plugins für geschäftsspezifische Probleme und Community-gesteuerten Add-ons zur Lösung der häufigsten Probleme. Vue Storefront unterstützt auch schöne und saubere Themen und verschiedene Anpassungsoptionen, die für Nischen-E-Commerce erforderlich sind.

Vue Storefront, mit drei Jahren E-Commerce-Erfahrung im Rücken, ist eines der am schnellsten wachsenden Open-Source-Frameworks der Welt. Es ist das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit einer gleichgesinnten Gemeinschaft, die durch ein gemeinsames Ziel vereint ist: das beste Kundenerlebnis zu bieten und die Konversionsrate zu maximieren. Es ist eine der führenden Warenkorblösungen mit PWA.

In Anlehnung an das intelligente Design, das hinter dem Headless-Ansatz für E-Commerce steht, unterstützt Vue Änderungen im Backend, ohne den für den Kunden bestimmten Präsentationsteil zu beeinträchtigen. Diese Tatsache bedeutet, dass verschiedene Verkaufsstrategien angewendet werden können, ohne Gefahr zu laufen, das Erlebnis, das die Storefront den Kunden bietet, zu beeinträchtigen. Diese Art der Abhängigkeit zwischen Website-Komponenten macht es auch für Entwickler einfacher, sich mit der Wartung oder mit kundenspezifischen Arbeiten zu befassen.

Die Kombination von Vue Storefront und PWA zeigt die Vorteile auf, wenn sich die Technologie an bestehende Geschäftsstrategien anpasst. Wenn Führungskräfte ihre Ideen ändern, um dem Potenzial einer bestimmten Technologie gerecht zu werden, fühlt sich das falsch an und zeigt, dass einige Lösungen notwendige Änderungen einfach nicht unterstützen. Vue Storefront macht das Gegenteil - es verfügt über die eingebettete Flexibilität, sich an bestehende Geschäftsideen anzupassen, so dass Unternehmen und Ladenbesitzer das wahre Potenzial hinter ihren kreativsten E-Commerce-Strategien freisetzen können.

Storefront-UI

High-Level-Architektur von Shopware PWA

High-Level-Architektur von Shopware PWA

Der intensive Fokus von Vue Storefront auf den Designaspekt führte zur Entstehung der Storefront-UI. Bei diesem Framework handelt es sich um ein Vue.js-basiertes, anpassbares Designsystem von Komponenten, die für E-Commerce-Projekte gedacht sind. Mit der Storefront-UI sind die besten Funktionalitäten von Mobile-First-Anwendungen in das Design und Layout der Anwendung eingebettet. Jede UI-Komponente unterstützt die Anpassung der Ebene, die in der Lage ist, das gesamte “Aussehen” und “Gefühl” wie geplant zu erfüllen. Die Storefront-UI kann Geschäftsideen realisieren, indem sie genau den Anforderungen und Absichten des ursprünglichen Erstellers folgt.

Die Designkomponenten der Storefront-UI verfügen über die Flexibilität freier Kohlenstoffatome und sind immer bereit, sich mit anderen Elementen zu verschmelzen und eine beeindruckendere Funktionalität zu bilden oder einen bestehenden Prozess zu optimieren. Dieses UI-System basiert auf Googles UX-Playbook, und es liefert nachweislich eine der am meisten gewünschten Nachwirkungen des E-Commerce: eine qualitativ hochwertige Benutzererfahrung. Vue Storefront bietet einem erweiterten Kundenstamm eine reibungslose Einkaufsreise und gleichzeitig die Einfachheit der Bereitstellung, die Entwickler benötigen, um es in die Realität umzusetzen.

Conclusion

CodeCoda war an Dutzenden erfolgreicher Vue Storefront-Projekte beteiligt. Ein höherer Umsatz für eMerchants aufgrund einer schnelleren Leistung ist nur ein Grund, warum wir alten und neuen Online-Shops VSF PWA empfehlen. Die Implementierung solcher neuen Funktionen ist jedoch für Ladenbesitzer mit nicht unerheblichen Kosten verbunden und sollte frühzeitig geplant werden.

Sie mögen diesen Beitrag?

Autor

Andreas Maier, CEO

Andreas ist ein ergebnisorientierter CEO, der knapp 30 Jahre an Erfahrung in der Hightech-Branche mit sich bringt. Seine Führungsrollen in Fortune-100 Unternehmen wie bei rentalcars.com (PCLN) und Intrasoft International, einem führenden R&D 21 Softwareanbieter mit Sitz in der EU, verleihen ihm wertvolle Kompetenzen.
Er hält einen Doktortitel der Universität Köln im Fachbereich Neuronale Netze.
Andreas gründete und mitbegründete in seiner Karrierelaufbahn zahlreiche erfolgreiche Startups wie XXL Cloud, ein Cloud-Speicherdienst, der letztendlich von einem Wettbewerber übernommen wurde.