Sechs Vorteile einer integrierten eCommerce-Marketing-Plattform

Nur wenige technologische Fortschritte und Innovationen haben die Welt des Handels so stark beeinflusst wie das Aufkommen des eCommerce. Man kann nicht genug betonen, wie einfach es mittlerweile ist, auch online seine Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Besonders die zunehmende Nutzung von mobilen Endgeräten macht das immer einfacher. Daher spornt diese Entwicklung natürlich auch Marken und Unternehmen an, ihre Marketingstrategien entsprechend anzupassen. Unvermeidlich scheinen viele zu der datengesteuerten Schlussfolgerung gekommen zu sein, dass eine integrierte eCommerce-Marketing-Plattform sowohl notwendig als auch lukrativ ist.

Der grundlegendste Vorteil einer solchen Plattform scheint in diesem Zusammenhang sofort offensichtlich zu sein. Ein ständig wachsendes, riesiges, technisch versiertes, oft internationales Publikum sollte jede Marke oder jedes Unternehmen überzeugen. Allerdings bringt die Erschließung von großen Zielgruppen auch sehr große praktische Herausforderungen mit sich, mit denen sich viele Unternehmen vorher noch nie auseinandergesetzt haben. Glücklicherweise gehen solche Plattformen diese Aufgabe an, indem sie maßgeschneiderte Lösungen für jede dieser Herausforderungen anbieten. Um solche Lösungen eingehend zu analysieren, müsste man jedoch neben den Vorteilen, die solche Plattformen bieten, auch die aufkommenden Herausforderungen sorgfältig untersuchen.

Die Vorteile einer integrierten eCommerce-Marketing-Plattform

Die wohl grundlegendste Herausforderung, die mit einer großen Anzahl von Transaktionen einhergeht, ist rein praktischer Natur. Wir reden von der Handhabung und Abwicklung der Transaktionen selbst. Gleichzeitig müssen natürlich auch weiterhin die Back-End-Jobs erledigt werden, deren Umfang und Intensität jedoch nur zunehmen. Darüber hinaus können große Datenmengen aufgrund der Fragmentierung der Daten die Marketingbemühungen erschweren und somit Umsatz und Wachstum einschränken. Um den Kern dieser Herausforderungen zu treffen, haben wir sie einmal wie folgt auf den Punkt gebracht:

  • Fehlkommunikation zwischen Auftragseingängen und internen Buchhaltungssystemen
  • Abgeschiedene Daten, die den Zusammenhalt von Team/Abteilung behindern können
  • Missmanagement von potentiellen Leads und Engagementmöglichkeiten.
  • Zeit-Missmanagement
  • Schlechtes Kundenerlebnis und schlechter Service

Per Definition können alle oben genannten Faktoren eine sichtbare negative Auswirkung auf jede Marke oder jedes Unternehmen haben. Besonders in weniger vorbereiteten Bereichen kann die erhöhte Belastung für Unordnung oder sogar schlimmere Probleme sorgen. Eine integrierte eCommerce-Marketing-Plattform kann daher ein unschätzbarer Vorteil sein, wenn es darum geht, diese Herausforderungen anzugehen und Wachstum zu sichern. Jene Plattformen streben nämlich danach, genau diese Herausforderungen anzugehen. Vor allem zielen sie darauf ab, dass Marken und Unternehmen ihre Abläufe rationalisieren, ihre Zeit optimieren und letztendlich ein prägnantes, ansprechendes Kundenerlebnis bieten können.

Wenn Kunden eine großartige Erfahrung machen, erzählen sie sich gegenseitig davon. Mundpropaganda ist sehr mächtig.

Jeff BezosGründer von Amazon.com

Die genauen Vorteile einer integrierten eCommerce-Marketing-Plattform können zahlreich sein. Es lohnt sich daher, sie einzeln und eingehend zu erkunden. Um den Rahmen dieses Artikels nicht zu sprengen und die wichtigsten Infos gut zusammenzufassen, haben wir die sechs wichtigsten Vorteile herausgefiltert.

1

Menschliche Fehler und doppelte Dateneingaben können ausgeschlossen werden

Eine Herausforderung bei der Aufrechterhaltung eines riesigen ERP-Systems für eCommerce-Unternehmen liegt erwartungsgemäß darin, menschliche Fehler zu vermeiden. Die manuelle Verarbeitung großer Mengen von Bestellungen kann zu Versäumnissen und Fehlern wie den folgenden führen;

  • Doppelte Dateneinträge
  • Transponierte Zahlen
  • Falsche oder falsch geschriebene Dateneingaben
  • Verlorene Aufträge

Solche Fehler verursachen zwar keine sofort sichtbaren Schäden, aber ihre Wirkung und Menge nehmen mit der Größe zu. Je größer der Auftragsbestand wird, desto größer wird natürlich auch der Spielraum für solche Fehler, da die Mitarbeiter Mühe haben, die zusätzliche Belastung zu bewältigen. Darüber hinaus kann ein potenzielles Missmanagement von Daten und Bestellungen die Markentreue verschlechtern und das Wachstum im Rahmen des eCommerce gefährden. Online-Märkte und Einzelhandelsseiten bieten öffentliche, sichtbare Kundenbewertungen als Qualitätsbeweis. Umgekehrt kann das natürlich auch die kleinste Unvollkommenheit besonders hervorheben.
Eine integrierte eCommerce-Marketing-Plattform kann diese Herausforderung durch die Automatisierung der Dateneingabe bewältigen. Sie kann ein beliebiges Bestellvolumen mit der gleichen Effizienz und Schnelligkeit bearbeiten und bietet dabei einen nahezu fehlerfreien Prozess. Auch wenn sie nicht absolut unfehlbar ist, wie es keine Softwarelösung wirklich ist, kann man ihr sicherlich mehr Vertrauen entgegenbringen als der manuellen Dateneingabe.

2

Automatisierte Bestellzyklen und rechtzeitige Datenaktualisierung

Umgekehrt bieten auch manuelle Bestellzyklen und Datenaktualisierungen Raum für Fehler. Außerdem werden sie immer ineffizienter, was den Zeitaufwand in einem solchen Ausmaß betrifft. In beiden Fällen kann die manuelle Aktualisierung von Daten ineffizient, fehleranfällig und unnötig zeitaufwändig sein. Eine integrierte eCommerce-Marketing-Plattform kann beide

Eine integrierte eCommerce-Marketing-Plattform kann Bestellzyklen automatisieren

Normalerweise erfordern große Bestellmengen ein manuelles Management. Zugehörige Daten müssen exportiert und in Back-End-Buchhaltungssysteme importiert werden. Das riesige potentielle Volumen von eCommerce-Bestellungen kann die Mitarbeiter bei dieser Aufgabe überlasten und die Geschwindigkeit der Auftragsbearbeitung und des Versands verlangsamen. Als Antwort darauf können solche Plattformen diesen Prozess automatisieren und eine nahtlose Dateneingabe ermöglichen.

Eine integrierte eCommerce-Marketing-Plattform kann Kunden- und Bestandsdaten zeitnah aktualisieren

Ebenso können die manuellen Datenaktualisierungen eine Herausforderung darstellen und Fehler nach sich ziehen. Man muss das Inventar nach jeder eingehenden Bestellung aktualisieren, und Kundendaten ändern sich regelmäßig. Es versteht sich von selbst, dass Fehler an beiden Fronten dem Unternehmen und seinem Image schaden können. Außerdem können diese beiden Prozesse unangemessenen Aufwand und kostbare Zeit erfordern, die man anderweitig investieren könnte. Daher stellen sich diese Lösungen dieser Herausforderung, indem sie die Aktualisierung der Daten automatisieren. Durch eine bidirektionale Integration können Bestands- und Kundendaten synchronisiert und auf dem neuesten Stand gehalten werden.

3

Datenintegration und Kundensegmentierung

Darüber hinaus ist die Datenintegration ein unersetzliches Gut, wenn es um die Datenverwaltung und -analyse geht. Daten, auf die bestimmte Mitarbeiter oder Abteilungen keinen Zugriff haben, können die interne Zusammenarbeit behindern und somit das Endkundenerlebnis gefährden. Außerdem können fragmentierte Daten eine ordnungsgemäße Lead-Analyse verhindern, was wiederum zu zahlreichen weiteren Problemen führen kann;

  • Schwache Lead-Akquisition und Rentabilitätsanalyse
  • Unzusammenhängende Marketing-Bemühungen
  • Geringerer ROI bei Marketing- und Verkaufsbemühungen

Eine integrierte Plattform kann solchen Herausforderungen entgegenwirken, indem sie zentralisierte, kanalübergreifende Daten zur Verfügung stellt, auf die von mehreren Geräten aus zugegriffen werden kann. Zusätzlich bietet sie leistungsstarke Einblicke in das Kundenverhalten, die Interaktionshistorie und spezifische Touchpoints. Auf diese Weise können Marken und Unternehmen diese Daten nutzen, um Kunden nach ihrer Demografie und anderen Merkmalen, ihrem Verhalten und ihrer Rentabilität zu segmentieren. Im Gegenzug können sie hoch personalisierte Marketingkampagnen und Sales-Funnels erstellen, um wesentlich bessere Ergebnisse zu erzielen.

4

Verbessertes Kundenerlebnis und besserer Service

Mit den bereits erwähnten Vorteilen der Bündelung von Daten und der optimierten internen Zusammenarbeit liegt ein weiterer Vorteil einer integrierten eCommerce-Marketing-Plattform in der Kundenzufriedenheit. Im digitalen Zeitalter erwarten Kunden ein reibungsloses Erlebnis und einen tadellosen Kunden-Support. Eine konsolidierte, detaillierte Datenbank kann beides in erheblichem Maße erleichtern.

Was den Kundenservice betrifft, kann ein schneller Zugriff auf die Kundeninteraktionshistorie und frühere Anfragen den Prozess beschleunigen. Häufige und regelmäßige Anfragen können leichter identifiziert werden, und die entsprechenden Ansprechpartner für jede eingehende Kommunikation können besser benachrichtigt werden. Umgekehrt kann eine solche Fundgrube an wertvollen, verwertbaren Daten das Kundenerlebnis erheblich verbessern. Sieh dir dabei folgende datengesteuerte Lösungen an;

  • Optimale Leadgewinnung und Conversions durch rechtzeitige Kommunikation
  • Ein erhöhtes Volumen an User-generierten Inhalten, wie z.B. öffentliche Kommentare und Rezensionen nach dem Kauf
  • Mehr Engagement und Loyalitätsanreize, wie maßgeschneiderte Inhalte, Treuepunkteprogramme und Empfehlungen

Eine integrierte eCommerce-Marketing-Plattform kann dies und vieles mehr erleichtern. Auch ganzheitlich gesehen profitiert hiervon der Geschäftsbetrieb. Im Gegenzug können solche Bemühungen das Back-End einer Marke oder eines Unternehmens entlasten und somit das Endergebnis für den Kunden verbessern.

5

Reduzierte Betriebskosten

Außerdem können automatisierte Buchhaltungsprozesse dazu beitragen, die Betriebskosten zu senken. So wird nicht nur die menschliche Komponente aus dem Spiel genommen, sondern auch die Arbeitskosten gesenkt. Insgesamt müssen weniger Angestellte und Admins die Last der manuellen Dateneingabe und -verwaltung auf sich nehmen.

Gleichzeitig können außerhalb der Automatisierung der Buchhaltung durch Entscheidungen, die auf fundierten Daten basieren, auch die Marketingkosten gesenkt werden. Wenn man mehr Daten zur Verfügung hat, um zielgerichtete Marketingentscheidungen zu treffen, kann man die Kosten für fehlgeleitete oder schlecht gehandhabte Marketingbemühungen reduzieren.

6

Zeitersparnis

Die wertvollen Informatioen, die Automatisierung und die allgemeine Betriebseffizienz, die eine integrierte eCommerce-Marketing-Plattform bieten kann, resultieren allesamt in einer erheblichen Zeitersparnis. Zeit ist eine lebenswichtige, wertvolle Ressource, die Wachstumsraten und sogar Nachhaltigkeit beeinflussen kann. Von der Reduzierung des Verwaltungsaufwands der Buchhaltung bis hin zur Rationalisierung der Dateneingabe und -erfassung kann die Automatisierung in der Tat die Zeitinvestitionen rationalisieren.

Die Zeit, die durch überflüssige, automatisierbare Aufgaben eingespart wird, kann wiederum in produktivere Aktivitäten investiert werden, wie z.B. in die Produktion von hocheffizienten Marketinginhalten. Die Lead-Analyse kann die wertvollsten Marketingplattformen, Inhaltstypen und Lead-Generierungsstrategien für das Zielpublikum hervorheben - ebenso zeitintensive, aber wohl weitaus produktivere Aufgaben, auf die man sich konzentrieren kann.

Über integrierte eCommerce-Marketing-Plattformen hinaus: Business-Software-Lösungen

Abschließend müssen wir natürlich noch erwähnen, dass es noch weitere Business-Software-Optionen gibt. Solange man eine gemeinsame Integration garantieren kann, schließen sich solche Optionen nicht gegenseitig aus. Im Optimalfall ergänzen sie sich gegenseitig. Software für das Kundenbeziehungsmanagement (Customer Relationship Management, CRM) gehört wahrscheinlich zu den bekanntesten ganzheitlichen Lösungen, aber verschiedene Business-Softwarelösungen können verschiedene wichtige Aufgaben übernehmen;

  • Text- und Tabellenkalkulationssoftware
  • Software zur Vermögensverwaltung
  • Buchhaltungs-, Rechnungs- und Gehaltsabrechnungssoftware
  • Software für interne Kommunikation

Alle diese Lösungen, wie auch unzählige andere, maßgeschneidert oder verpackt, können dazu beitragen, Abläufe zu rationalisieren und eine lange Lebensdauer zu garantieren. Da sich jedoch viele solcher Lösungen überschneiden oder nicht integriert werden können, muss man gründlich recherchieren und eine fundierte Entscheidung treffen, um Redundanzen und Inkompatibilitäten zu vermeiden.

Fazit: Eine integrierte eCommerce-Marketing-Plattform kann von unschätzbarem Wert sein

Vor diesem Hintergrund kann man mit Sicherheit behaupten, dass die Vorteile integrierter eCommerce-Marketingplattformen zahlreich und erheblich sind. Automatisierung, zentralisierte Daten und Dateneinblicke können einen unschätzbaren Vorteil zur Verbesserung des eCommerce-Betriebs bieten. Darüber hinaus können mehrere Business-Softwarelösungen diese Vorteile erweitern und einen anhaltenden Erfolg sicherstellen. Sowohl kleine als auch große Unternehmen können sich für diese innovative Technologie entscheiden und sich an die sich entwickelnde Landschaft des eCommerce anpassen.

Sie mögen diesen Beitrag?

Autor

David Dorr, Leiter Abt. Online Handel

David ist der Leiter der Abteilung Online Handel bei CodeCoda, wo er mehrere Teams von E-Commerce-Spezialisten leitet. In seiner vorherigen Rolle als Deep-Learning-Datenwissenschaftler für die London Metropolitan Police entwickelte er im Rahmen der Crime Prediction-Initiative Deep-Learning-NLP-Algorithmen. Anschließend wechselte er, um KI mit E-Commerce zu kombinieren.
1996 erhielt er einen B.Sc in Physik von der University of Surrey, Guildford. Mit diesem wissenschaftlichen Hintergrund wechselte er relativ früh in seinem Leben zu Neuronalen Netzen und E-Commerce und war seitdem fasziniert davon, was KI und maschinelles Lernen für den Online-Handel leisten können.